Seniorengerechte Tablets

Die Tablets, die wir den Einrichtungen übergeben wollen, können auf die altersbedingten und unterschiedlichen Bedürfnisse der Benutzer angepasst werden. Wir haben uns die besten Lösungen angeschaut und wollen auf die folgenden Anbieter zurückgreifen:

Media4Care

Die Tablets von Media4Care sind auf die Bedürfnisse von älteren Menschen zugeschnitten.

  • Kinderleichte Benutzung
  • Gute Lesbarkeit
  • vorinstallierte Apps, z.B. für den Konakt mit Angehörigen
  • gedächtnisfördernde Spiele u.v.m.

Außerdem können die Techniker von Media4Care bei Problemen aus der Ferne auf das Tablet zugreifen und helfen. Im Schadensfall wird das Gerät umgehend und kostenlos ausgetauscht. Mehr Infos

NEPOS

NEPOS hat mit einer speziellen Oberfläche den Tabletsmarkt für Senioren bereichert. Das besondere bei NEPOS ist die einfache Inbetriebnahme. Einfach die Adresse „nepos.app“ eingeben und schon kann man in jedem Browser die vorausgewählten Bereiche nutzen.

 

Ganz vorne natürlich die Video-Telefonie für den Kontakt zu den Angehörigen. Ausgewählte Spiele und Internetsuche sind weitere Möglichkeiten. Mehr Infos

Weitere

  • Um möglichst schnell viele Geräte zur Verfügung stellen zu können, kommen bei Bedarf auch Tablets ohne spezielle Software zum Einsatz.
  • Bei Lylu findest Du eine gute Übersicht über die besten Senioren-Tablets. Lylu entwickelt zur Zeit ebenfalls eine App, die es Senioren leichter machen soll, im Labyrinth des Internet zurechtzukommen.

Für Alten-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen:

Wenn Sie für Ihre Einrichtung ein oder mehrere Tablets wünschen, können Sie uns hier Ihre Kontaktdaten senden. Es stehen spezielle Tablets z.B. für rüstige Senioren, leicht und mittelschwer Demenzerkrankte, sowie Tablets mit  Software für das Pflegepersonal zur Verfügung.

Weblinks